VILCO Tiefgarage öffnet ab sofort bereits um 7 Uhr

Erweiterte Öffnungszeiten in neuer Tiefgarage

Seit Juli können Autofahrerinnen und Autofahrer die neue Tiefgarage unter der VILCO und dem Kurhaus nutzen. Immer mehr Menschen machen hiervon Gebrauch. Nun werden die Öffnungszeiten erweitert, sodass ab sofort eine Einfahrt ab 7:00 Uhr am Morgen möglich sein wird.

Die Öffnungszeiten der Tiefgarage verlängern sich damit um zwei Stunden. Weiterhin ist die Tiefgarage bis 22:00 Uhr geöffnet. Von Montag bis Samstag kann sie genutzt werden. „Sobald das Kongresshotel fertiggestellt ist und für Gäste geöffnet hat, wird die Tiefgarage auch sonntags nutzbar sein, außerdem wird sie dann an jedem Tag der Woche rund um die Uhr angefahren werden können“, erklärt hierzu der Werkleiter der Stadtwerke und Ehrenstadtrat, Klaus Minkel.

Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki ergänzt, dass die Tiefgarage einen enormen Vorteil für den Verkehr in Bad Vilbel bringen wird. „Der Parksuchverkehr in der Innenstadt wird durch die Tiefgarage deutlich reduziert werden. Sie wird damit zu einem echten Standortvorteil für den Einzelhandel, die Gastronomie und alle Dienstleistungsbetriebe in der Innenstadt“, so Wysocki.

In der Tiefgarage unter der VILCO kann man für eine halbe Stunde kostenlos parken. Pro angefangene Stunde fallen ansonsten ein Euro Parkgebühr an. Nach Fertigstellung des Hotels wird man zudem für 18 Euro ganztägig in der Tiefgarage parken können.

Bad Vilbel 18.09.2021

 

Über 370 Parkplätze für Gäste aus Nah und Fern

Tiefgarage unter der VILCO/Stadthalle öffnet am 23. Juli

Nach rund drei Jahren Bauzeit ist die Tiefgarage unter der VILCO/Stadthalle und dem Kurhaus der erste Teil des Gesamtensembles, das am Freitag, den 23. Juli eröffnet wird. Mit über 370 Parkplätzen, davon 20 Elektroladestationen, deren Zahl sich im Laufe der Zeit auf 35 erhöhen wird, bietet die Tiefgarage ausreichend Platz für Gäste aus Nah und Fern. Durch die Aufzüge ist ein barrierefreier Zugang jederzeit gegeben.

Auf 12.690 Quadratmetern Nutzfläche werden sich künftig Autos und Menschen bewegen können, wenn sie in der Tiefgarage unter der Stadthalle und dem Kurhaus sind. Sie haben dann die Wahl zwischen zunächst drei, nach Fertigstellung der VILCO/Stadthalle dann sechs, Aufzügen oder fünf Treppenhäusern, um aus der oder in die Tiefgarage zu gelangen. „Ich freue mich sehr, dass die Stadtwerke dieses Projekt als ersten Teil des Gesamtensembles fertiggestellt haben. Wir können damit eine leistungsfähige und moderne Tiefgarage eröffnen, die viel Platz für Gäste unserer Stadt und für die Bad Vilbelerinnen und Bad Vilbeler bietet“, erklärt hierzu Stadtwerke Geschäftsführer, Klaus Minkel.

Am Freitag, den 23. Juli wird die Ein- und Ausfahrt in die Tiefgarage für alle Gäste kostenlos sein. Dieses Eröffnungsgeschenk bieten die Stadtwerke allen Autofahrerinnen und Autofahrern. Danach wird man in der neuen Tiefgarage eine halbe Stunde kostenlos und pro angefangene Stunde für einen Euro parken können. „In welcher Stadt in der Umgebung kann man zu solch günstigen Konditionen so zentral parken? Noch dazu wird die Tiefgarage den Parksuchverkehr in der Stadt minimieren und damit auch verkehrssteuernd wirken“, führt Minkel weiter aus.

Während die Öffnungszeiten zu Beginn von Montag bis Samstag zwischen 09:00 Uhr und 22:00 Uhr liegen werden, wird man nach der Eröffnung des Hotels im Kurpark die Tiefgarage durchgehend nutzen können. Das Tagesticket wird dann 18 Euro kosten.

Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr freut sich, dass die Tiefgarage nun für den Besucherverkehr öffnet und bedankt sich bei den Stadtwerken für die Finanzierung, die Projektleitung und die Steuerung. „Einmal mehr haben unsere Stadtwerke bewiesen, dass sie ein solch großes Projekt zum Wohle unserer Stadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger erfolgreich bestreiten können. Die neue Tiefgarage ist ein Meilenstein für die städtische Infrastruktur und wird auch dem Handel sowie der Bad Vilbeler Gastronomie positive Effekte bringen. Wer in Bad Vilbel zentral parken möchte, muss nun nicht mehr durch die Frankfurter Straße oder die Parkstraße fahren, sondern hat mit der Tiefgarage einen neuen schnell und gut zu erreichenden Zielort“, freut sich der Bürgermeister über die Eröffnung.

Nun arbeiteten alle Beteiligten unbeirrt an der Vollendung des Gesamtensembles, also an der Fertigstellung der VILCO/Stadthalle, des Kurhauses sowie des Hotels. Zudem freuen sich Minkel und Stöhr bereits auf den neuen „Kurgarten“, der zwischen Stadthalle und Kurhaus sowie dem Hotel entstehen wird. „Hier werden wir einen Parkbereich gestalten, den es ohne das Gesamtprojekt nie hätten geben können. Wir erhalten in diesem Bereich des Kurparks damit eine weitere schöne, öffentlich zugängliche Grünfläche, die die Aufenthaltsqualität hier noch einmal enorm steigern wird“, so Minkel und Stöhr abschließend.

Weitere spannende Zahlen und Fakten zur Tiefgarage:

  • Die 22 Jetventilatoren sorgen für ein Umluftvolumen von 110.000 Kubikmeter pro Stunde.
  • Der gesamte umbaute Raum der beiden Untergeschosse, in denen sich die Tiefgarage befindet, beträgt 25.340 Quadratmeter.
  • Für die Gründung wurden insgesamt 513 Bohrpfähle in den Boden gearbeitet, diese haben eine Länge von mindestens 6,85 Meter bis zu maximal 12,85 Meter.
  • Um die Parkgebühren zu bezahlen, verfügt die Tiefgarage über 9 Kassenautomaten.

Bad Vilbel 20.07.2021

Am Freitag, den 23. Juli öffnet die Tiefgarage unter der VILCO/Stadthalle. Dann werden über 370 Parkplätze zur Verfügung stehen.

 

Neues Parkleitsystem offiziell gestartet

Große LED Tafel bieten ab sofort wichtige Informationen

Ab sofort wird man in Bad Vilbel mit großen LED Tafeln begrüßt und kann zudem direkt ablesen, wie viele Parkplätze in den Tiefgaragen Niddaplatz und unter der VILCO frei sind. Das neue Parkleitsystem nimmt seine Arbeit auf. Die ersten Tafeln sind aufgeschaltet und können ab sofort auch wichtige Informationen und Nachrichten verteilen, die den Verkehr in Bad Vilbel betreffen.

„Ich freue mich sehr, dass wir unser neues Parkleitsystem nun in Betrieb nehmen können. Damit schaffen wir ein weiteres, wichtiges Stück Infrastruktur für den Verkehr in unserer Quellen- und Festspielstadt. Insbesondere für die Gäste der VILCO, des Kurhauses und des Kongresshotels bietet das System eine optimale Funktion und durch die großen LED Informationstafeln können wir fortan zielgerichtet über Ereignisse, die den Verkehr in Bad Vilbel betreffen, informieren“, freute sich Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki, als er die aufgeschalteten Tafeln das erste Mal begutachtete.

Im Gegensatz zur ersten Kostenschätzung von rund 280.000 Euro konnten aufgrund von Optimierungen und guter Verhandlungen des Leiters der Straßenverkehrsbehörde, Timo Jehner, etwa 50.000 Euro eingespart werden, weshalb das neue Parkleitsystem nun mit 230.000 Euro zu Buche schlägt. Für Wysocki gut angelegtes Geld. „Bei einer modernen Verkehrspolitik kommt es nicht nur auf die Schaffung von Infrastruktur für alle Verkehrsteilnehmer, sondern auch auf eine kluge Verkehrslenkung an. Das neue Parkleitsystem trägt durch seine Anzeigen und die Informationstafeln genau dazu bei“, so Wysocki weiter.

Noch ist das Leitsystem nicht komplett fertiggestellt. So werden die Schilder noch angepasst, auf denen derzeit „Stadthalle“ steht, künftig soll hier zusätzlich der Name der Halle, also VILCO zu lesen sein. An einigen Stellen werden im Laufe der Zeit zudem weitere Informationstafeln folgen, die derzeit aufgrund von verschiedenen Baumaßnahmen noch nicht gesetzt oder an ihrem finalen Platz gestellt werden können. „Wenn alle Tafeln stehen, wird man aus jeder Richtung kommend bei der Einfahrt in die Kernstadt von unserem neuen Parkleitsystem empfangen und entweder begrüßt, über etwaige Sonderereignisse informiert oder aber man erfährt, ob es besondere Veranstaltungen in Bad Vilbel gibt, die entsprechenden Einfluss auf den Verkehr in unserer Stadt haben. Das neue Leitsystem ist dabei in weiterer wichtiger Schritt zur digitalisierten Stadt“, so Wysocki abschließend.

Bad Vilbel 16.06.2021

Ab sofort wird man vom neuen Parkleitsystem in Bad Vilbel begrüßt, so wie hier Erster Stadtrat Sebastian Wysocki.

 

Neues und digitales Parkleitsystem installiert

Auslastung der Parkhäuser ablesbar – LED Tafeln für wichtige Informationen

Seit dem 16. Februar wurden in der Stadt Bad Vilbel an allen Ein- und Ausfahrtsstraßen sowie wichtigen Kreuzungspunkten die neuen Tafeln für das Parkleitsystem installiert. Künftig wird dieses digital betrieben und verfügt an den Einfahrten zur Innenstadt über große LED Tafeln, auf welchen wichtige Informationen angezeigt werden können.

„Mit der neuen Tiefgarage unter der Stadthalle und dem Parkhaus unter dem Niddaplatz verfügen wir schon bald über zwei große unterirdische Parkplätze, die angefahren werden können. Um Autofahrer frühzeitig entsprechend leiten zu können, ist ein modernes und digitalgestütztes Parkleitsystem unabdingbar. Die Vorarbeiten hierfür sind nun abgeschlossen. In den kommenden Wochen werden wir das System nach und nach aufschalten“, erklärt hierzu Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki.

Als erste Tiefgarage wird das Parkhaus unter dem Niddaplatz aufgeschaltet sein, im Laufe der Zeit folgt dann die neue Tiefgarage unter der Stadthalle. Wenn die Tafeln in den kommenden Tagen an den Strom angeschlossen werden, können die ersten Informationen hierüber ausgestrahlt werden. „Grundsätzlich werden zunächst einmal verkehrsleitende Informationen angezeigt, wie etwa Straßensperrungen oder kurzfristig auftretende Situationen. Je nach Bedarf können in Sonderfällen aber auch Hinweise zu Veranstaltungen ausgespielt werden, insbesondere dann, wenn diese Einfluss auf den Straßenverkehr haben“, berichtet der Leiter der Straßenverkehrsbehörde, Timo Jehner.

Rund 280.000 Euro kostet das neue Parkleitsystem. Für Wysocki und Jehner gut angelegtes Geld. „Bei einer modernen Verkehrspolitik kommt es nicht nur auf die Schaffung von Infrastruktur für alle Verkehrsteilnehmer, sondern auch auf eine kluge Verkehrslenkung an. Das neue Parkleitsystem trägt durch seine Anzeigen und die Informationstafeln genau dazu bei“, so Wysocki und Jehner abschließend.

Bad Vilbel 18.02.2021

Erster Stadtrat Sebastian Wysocki und Straßenverkehrsbehördenleiter Timo Jehner an einer der Infotafeln des neuen Parkleitsystems.

 

Parken auf über 1000 Plätzen

Interaktive Karte - in der City parken

An 19 Orten sind weit über 1000 Parkmöglichkeiten zusammengekommen, die in der Zeit zwischen Wegfall des Cityparkplatzes und Eröffnung der neuen Tiefgarage unter dem Kurhaus für ein zentrumsnahes Parken sorgen. Wo genau diese zu finden sind und wie viele Parkplätze an den jeweiligen Orten vorhanden sind, kann man in einem Flyer sehen, der gemeinsam von Stadt, Stadtmarketing und Gewerbering herausgegeben wird. „Auch zukünftig wollen wir allen Bad Vilbelerinnen und Bad Vilbelern sowie unseren Gästen genügend Möglichkeiten zum Abstellen ihrer Autos geben, wenn sie beispielsweise einkaufen gehen möchten oder in einem der Restaurants in unserem Zentrum essen gehen. Dies ist uns mit der Ausweisung und Lokalisierung von über 1000 Parkplätzen gut gelungen“, erklärt hierzu der Erste Stadtrat und Verkehrsdezernent, Sebastian Wysocki.

Der Flyer ist in den Läden der Mitglieder des Gewerberings erhältlich und zeigt eine Übersichtskarte, auf welcher alle Parkplätze eingezeichnet sind. „Die Idee entstand im Rahmen unseres Baustellenmarketings. Wir sind uns bewusst, dass wir diese zentrale Baustelle in unserer Stadt über die komplette Zeit gut begleiten müssen und dazu zählt nun als erstes die Ausweisung von Parkplätzen zur Kompensierung des Wegfalls unseres Cityparkplatzes“, erläutert der Vorsitzende des Stadtmarketingvereins, Kurt Liebermeister, die Intention hinter dem Flyer, dessen Übersichtsplan auch als digitale Karte im Internet einsehbar ist. Damit kann man über Google Maps leicht und bequem von zuhause aus eine Route planen.

Karte Bad Vilbel Parkplatzflyer