Der Schleid ist ab sofort Tempo-30-Zone

Umsetzung des Stadtverordnetenbeschlusses erfolgt unmittelbar

Am 15. September beschloss die Stadtverordnetenversammlung einstimmig, dass das Baugebiet „Im Schleid“ eine Tempo-30-Zone werden soll. Nun wurde dieser Beschluss in die Tat umgesetzt. Ein Team des Betriebshofes setzte die Schilder an die Einfahrt in das Gebiet und so gilt jetzt Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit und Rechts-vor-Links als Vorfahrtsregel.

„Das Baugebiet ‚Im Schleid‘ war das erste Gebiet des Quellenparks, das bezogen wurde. Hier entstand recht schnell eine schöne Gemeinschaft, aus der die Anregung hervorging, das Gebiet in eine Tempo-30-Zone umzuwandeln. Die Straßenverkehrsbehörde ist diesem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung gern gefolgt und konnte nach kurzer Prüfung diesen auch sehr zeitnah umsetzen“, erklärt hierzu Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki.

Ab sofort darf man „Im Schleid“ also nicht schneller als 30 Stundenkilometer fahren, au-ßerdem gilt grundsätzlich rechts vor links im gesamten Gebiet. „Da wir hier in einem Wohngebiet sind, ist eine solche Zone gut geeignet für die Verkehrsberuhigung. Ich be-danke mich bei der Straßenverkehrsbehörde und beim Betriebshof, dass die Umsetzung so rasch erfolgte“, so Wysocki abschließend.

Bad Vilbel, 28.09.2020

Schon wenige Tage nach dem Beschluss im Stadtparlament, konnte Erster Stadtrat Sebastian Wysocki der Umsetzung der Beschilderung beiwohnen.

 

Wohnquartier Quellenpark

Das neue Baugebiet Quellenpark „Im Schleid“ findet sich am Stadtrand von Bad Vilbel. Über die Landesstraße 3008 ist das Wohnquartier an Bad Vilbel angeschlossen. In wenigen Fußminuten erreicht man über eine großzügige Grünbrücke den Bahnhof Bad Vilbel. Im Wohngebiet „Im Schleid“ entstehen insgesamt 330 Wohneinheiten im Geschosswohnungsbau und in Reihenhausbebauung entlang der Main-Weser-Bahn. 

Weitere rund 360 Wohneinheiten entstehen zukünftig auch entlang der Frauenhoferstraße und der Paul-Ehrlich-Straße im Quellenpark. Zusätzlich entstehen auf einer ca. 13.000 m² großen Fläche 2 Kitas mit insgesamt 12 Gruppen (8 Ü3 und 4 U3), ein Sporthaus sowie eine dreizügige Grundschule. Weitere Information zur Wohngebietsentwicklung „Im Schleid“ finden Sie: hier